Die ultimative Herausforderung

Einen 208 Tonnen schweren Zug mit nur 3 Gramm Klebstoff nach weniger als 1 Stunde Aushärtung zu ziehen. Rate mal, mit welcher Marke diese Rechnung aufgeht!

Fangen wir einfach mal am Ende an. Um sowohl bei Kunden wie auch bei den Henkel Kollegen die Schnelligkeit, Festigkeit und Beständigkeit von LOCTITE Universal-Strukturklebstoffen unter Beweis zu stellen, wurde eine verwegene Idee geboren, bei der es um sehr wenig Klebstoff und einen gewaltigen Zug ging. Vorsicht, Spoiler: Es hat in der USA mehrere Male funktioniert, und zuletzt auch in der Henkel Zentrale in Düsseldorf. Aber überzeuge dich selbst:

Something big is coming

Vom Labor auf die Schiene

Zuerst die grundlegenden Fakten: In der Welt der Klebstoffe gib es drei spezifische Technologien für unterschiedliche Anwendungsbedingungen. Das alles änderte sich im Jahr 2014, als Henkel Adhesive Technologies den Welt den ersten Universal-Strukturklebstoff, auch Hybridklebstoff genannt, vorstellte. LOCTITE 4090 vereinte in sich die besten Eigenschaften mehrerer Klebstofftechnologien. Das machte ihn so schnell wie einen Sofortklebstoff und so stark und beständig wie einen Strukturklebstoff. Für die Kunden wurde damit ein Traum zur Wirklichkeit, denn dieser Klebstoff erschloss völlig neue Möglichkeiten für die konstruktive Gestaltung und für Reparaturen.

Aber damit war die Arbeit noch nicht getan. Im Laufe der letzten drei Jahre ist es den Henkel Experten tatsächlich gelungen, die chemischen Herausforderungen zu knacken und Hybride mit der idealen aber schwer fassbaren Kombination von Schnelligkeit, Festigkeit und Vielseitigkeit zu schaffen. LOCTITE 4090, jetzt bezeichnet als HY 4090, wird nun ergänzt durch ein komplettes Sortiment an Universal-Strukturklebstoffen, in denen die wichtigsten Eigenschaften von Struktur- und Sofortklebstoffen vereint sind.

“Die Entwicklung der Technologie war die größte Herausforderung,” sagt Patricia Cullen, Director of Global Product Development for General Industry. "Mit der Entwicklung einer neuen chemischen Kategorie, welcher die besten Eigenschaften von Struktur- und Sofortklebstoffen zusammenbringt, haben wir etwas wirklich Aufregendes geschafft. Es waren jede Menge Experimente erforderlich, bis diese Produkte so funktioniert haben, wie wir es wollten."

Die LOCTITE Lokmotive in Düsseldorf

Im Mai dieses Jahres wurde die Demonstration zweimal vor Kollegen, Vertretern der Presse und Kunden in der Henkel Zentrale durchgeführt. Henkel-Vorstandsmitglied Jan-Dirk Auris, zuständig für den Unternehmensbereich Adhesive Technologies, trug persönlich drei Gramm des neuen Klebstoffs LOCTITE HY 4070 auf eine Metallplatte auf, die dann mit einer anderen Platte verklebt und zum Aushärten fixiert wurde. Die Platten wurden auf zwei Halterungen geschraubt. Danach wurde mit dieser Vorrichtung der Waggon an die Lokomotive gekuppelt. Eine verkürzte Aushärtezeit steigerte die Spannung bei der Demonstration.
"Heute machen wir es in nur 30 Minuten", sagt Frederic Chupin, Head of Global Marketing. "Normalerweise führen wir die gleiche Demonstration in einer Stunde durch"

Aber warum diese ganze große Show? "Ein solches Event ist eine großartige Gelegenheit, nicht nur in die Köpfe unserer Kunden zu gelangen, sondern auch ihre Herzen zu berühren", erklärt Kourosh Bahrami,  Head of AG für Westeuropa. "Hier geht es um Innovation und Vertrauen, und Vertrauen gewinnt man nicht allein durch das Lesen von Daten – sondern am besten durch eigene Erfahrung."

Möchtest du mehr über unsere Strukturklebstoffe erfahren. Klicke hier für Infos zu den einzelnen Produkten.