Alle gezeigten Reparaturen und Instandhaltungsmaßnhamen sollten nur von professionell ausgebildeten Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nicht zuhause ausprobieren oder durch nicht qualifiziertes Personal. Die Vorschriften der Autombilhersteller sind zu  beachten. Haftungsausschluss.

Metallreparatur

Anwendung für das Reparieren und Nachbearbeiten von Fahrzeugkarosserien

Das Reparieren und Nachbearbeiten von Fahrzeugkarosserien, bspw. während einer Unfallinstandsetzung, spielt heute eine wichtige Rolle in Karosseriewerkstätten. Diese Anleitung zeigt eine innovatives Kaltmodellierverfahren mit TEROSON EP 5010 TR, welches den herkömmlichen Verzinnungsprozess mit offener Flamme komplett ersetzt. Dieses bleifreie Produkt entspricht den neuen EU-Bestimmungen.

Finde die nötigen Materialien

TEROSON EP 5010 TR Schwemmzinnersatz ist eine blei- und zinnfreie Alternative zum klassischen Verzinnen und ist ideal zum Wiederherstellen der gewünschten Oberfläche an einer Fahrzeugkarosserie. Es ist sehr gut schleifbar und sofern keine weiteren Schweißarbeiten notwendig sind, ist das Demontieren der Innenausstattung nicht erforderlich - keine offene Flamme wird benötigt. Versuch es selbst!

SCHRITT 1

Oberflächenorbereitung
I & II

Metallflächen zurückformen und anschleifen. Reparaturbereich mit TEROSON VR 20 und einem fusselfreien Tuch gründlich reinigen und vorbereiten.

SCHRITT 2

Vorbereitung der Kartusche

TEROSON EP 5010 TR öffnen und die Kartusche in die Pistole einlegen. Leicht andrücken bis beide Komponenten gleichmäßig herauskommen. Herausgedrücktes Material abwischen und verwerfen. Statikmischer montieren und die ersten 5 cm des gemischten Produktes verwerfen.

SCHRITT 3

Auftragung

TEROSON EP 5010 TR großzügig auf die Reparaturstelle auftragen. Um Lufteinschlüsse zu vermeiden, die Düsenspitze während des Auftragens immer im Material belassen (unter Spiegel auftragen).

SCHRITT 4

Glätten

TEROSON EP 5010 TR auf der Reparaturstelle verteilen und modellieren. Immer von der Mitte nach außen.

SCHRITT 5

Aushärtung

Es wird eine Warmaushärtung empfohlen (1 Stunde bei max. 60°C). Eine Aushärtung bei Raumtemperatur dauert ca. 24 Stunden.

SCHRITT 6

Modellieren

Mit einem Karosseriehobel überschüssiges Material abhobeln. Alternativ Sandpapier mit grober Körnung verwenden.

SCHRITT 7

Schleifen

Material schleifen, um glatte Oberflächenkonturen zu erzielen und Übergänge auszugleichen.

SCHRITT 8

Reinigen

Gesamte Fläche mit einem fusselfreien Tuch und TEROSON VR 20 gründlich reinigen und vorbereiten.

SCHRITT 9

Spachtel

Feinspachtel TEROSON UP 250 Stopper auftragen und verteilen um die reparierte Oberfläche nachzubilden.

Optional

Auf metallisch blanke Durchschliffstellen BONDERITE M-NT 1455-W auftragen und nach dem Abtrocknen zügig mit dem Lackierprozess beginnen.

Hat dir unsere Anleitung gefallen?

Ähnliche Reparaturen

Meistgesehene Reparaturen