Alle gezeigten Reparaturen und Instandhaltungsmaßnhamen sollten nur von professionell ausgebildeten Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nicht zuhause ausprobieren oder durch nicht qualifiziertes Personal. Die Vorschriften der Autombilhersteller sind zu  beachten. Haftungsausschluss.

Welle-Nabe-Verbindungen

mit LOCTITE Fügeklebstoffen

Hier erfährst du, wie man Lager und andere zylindrische Bauteile auf Wellen und in Gehäusen sicher verbaut. Ziel ist, die Kraftübertragung zu optimieren, gleichmäßige Spannungsverteilung zu erreichen und gleichzeitig Reibkorrosion und Passungsrost zu verhindern.

Finde die nötigen Materialien

Mit dieser Anleitung kannst du eine anaerobe LOCTITE Dichtung herstellen. Achte darauf, das richtige Produkt für die benötigte Verbindungsmethode zu wählen.

SCHRITT 1

Vorbereitung und Reinigung

Um alte Klebstoffreste zu lösen, benütze LOCTITE SF 7200. Danach, vor dem Klebstoffauftrag wende LOCTITE SF 7063 an, um die Oberfläche zu entfetten und reinigen. 

SCHRITT 2a

Anwendung – Für Schiebesitze

Klebstoff ringförmig außen an der Vorderkante der Welle und auf die Innenseite der Nabe auftragen und Teile beim Zusammenfügen gegeneinander drehen, um eine optimale Verteilung des Klebstoffes zu gewährleisten.

SCHRITT 2b

Anwendung – Für Presspassungen

Klebstoff gleichmäßig auf beide Fügeflächen auftragen und Teile zügig unter hohem Druck fügen. Bitte langsam härtende Produkte einsetzen.

SCHRITT 2c

Anwendung –
Für Schrumpfverbindungen

Klebstoff auf die Welle auftragen und die Nabe erwärmen, damit ausreichend Spiel zum Fügen der Teile entsteht.

Optional

Demontage

Zum Demontieren der geklebten Welle-Nabe-Verbindung den Bereich lokal auf ca. 250 °C erwärmen. Teile im erwärmten Zustand demontieren.

Hat dir unsere Anleitung gefallen?

Ähnliche Reparaturen

Meistgesehene Reparaturen